Ansprechpartner

Herr Nordenham

Telefon

Kalender

Juni 2016

M D M D F S S
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
« Mai   Juli »

Rettungsdienst

 
Rettungwagen in voller Fahrt

Der Verkehrsunfall mit Verletzten auf der Landstraße, der Arbeitskollege, der plötzlich über starke Schmerzen klagt und zusammenbricht, das Kind, das beim Fahrradfahren schwer stürzt, die gehbehinderte Frau, die zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren werden muss.

Typische Einsatzsituationen für den Rettungsdienst. Über die Rettungsleitstellen, die bundesweit unter der Rufnummer 112 erreichbar sind, werden die für die jeweilige (Not-) Situation erforderlichen und geeigneten Rettungsmittel eingesetzt, die mit qualifiziertem Personal besetzt sind.

Jährlich nimmt durchschnittlich jeder 9 Bürger eine der Leistungen des Rettungsdienstes (Notfallrettung und Krankentransport) in Anspruch. Als größter rettungsdienstlicher Leistungserbringer in Deutschland verfügt das DRK über ein Netz von über 1.400 Rettungswachen und knapp 4.700 Notarztwagen, Rettungswagen, Krankentransportwagen und Notarzteinsatzfahrzeuge, die täglich überall im Land unterwegs sind. Das DRK stellt auch in vielen Fällen das neben dem Notarzt auf den Rettungshubschraubern eingesetzte rettungsdienstliche Personal. Jährlich werden über 1,9 Mio. Notfälle versorgt und rund 2,8 Mio. Krankentransporte durchgeführt.

  • Rettungsleitstelle Wesermarsch
  • Notärzte Wesermarsch
  • Großleitstelle Oldenburg
  • Downlad Spiel Einsatzfahrt
  • Rettungsdienst -
    Wie funktioniert das?

    Was passiert bei einem Einsatz eigentlich genau? Wie würde es mir ergehen, wenn ich selbst einmal in eine lebensbedrohliche Situation käme?

    Sehen Sie eine Reportage.

    Rettungssanitäter vor Rettungswagen